Brotaufstriche selbstgemacht

Erbsen-, Kichererbsenhummus und Kräuterquark

In diesem heißen Sommer habe auch ich keine Lust das Feuer anzumachen. Dann esse ich gerne kalt zum Beispiel einen eiweißreichen, selbstgemachten Brotaufstrich zu einem guten Brot.

Zuerst ein ganz klassischer Aufstrich, den jeder kennt und den ich gerne mag nämlich Quark, besonders mit vielen frischen Kräutern und Schabzigerklee. Dieser eignet sich immer auch als Apéro auf ein Brot gestrichen. Ich habe einige Fenchelsamen auf`s Tablett gestreut, um zu zeigen, dass mein Brot Fenchelsamen als Brotgewütz enthält und diesmal das typische Brotgewürz im Quark steckt, mein über alles geliebter Schabzigerklee. Dieser ist als grünes Pulver im Naturkostladen erhältlich.

P1260534_DxO (Klein)

Kräuterquark mit Fenchelkraut dekoriert und als Brotaufstrich auf dem Eifelturm serviert

Da ich ein Fan von Hülsenfrüchten bin bietet sich neben gekochten Kichererbsen und Bohnen auch Erbsenhummus an. Beim Le Pain Quotidien in Paris ist uns dieser Hummus wegen seiner Farbe aufgefallen. Hummus mal anders, schön grün mit frischen Erbsen.

P1260466_DxO (Klein)

Erbsenhummus mit Minze

 Rezept: Erbsenhummus
Frische Erbsen oder gefrorene Erbsen kurz 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren und zusammen mit Olivenöl, 4-5 frischen Minzblättchen und Tahini Paste (besteht aus feingemahlenen Sesamkörner) pürieren. Das blanchieren erhält dir die grüne Farbe. Mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken. Wenn ich keine Tahini Paste zur Hand habe, nehme ich gerne Sesamöl oder auch Sesamkörner dazu.

ALTERNATIVE: Wenn ihr statt der grünen Erbsen gekochte Kichererbsen oder weisse Bohnen nehmt, bekommt ihr einen orientalischen Hummus, der noch mit Knoblauch, Chili und Kreuzkümmel ergänzt werden kann.

Ich habe den Brotaufstrich auf einem Holzofenbrot  mit frischer Minze serviert. Diese gibt der Paste noch die besondere frische Note. Die Brote zum Apéro liegen auf Gierschblättern und sind mit Gierschblüten dekoriert. Alles essbar!

P1260470_DxO (Klein)

Cocktailtomaten mit Dost oder Wildem Majoran

Die belegten Brote werden mit einem schönen Salat zu einer richtigen  Mahlzeit. Wie wäre es mit Tomatensalat der roten Farbe wegen. Auf diesen Cocktailtomaten liegt Dost oder Wilder Majoran, der gut mit den Tomaten harmoniert sowohl kalt wie warm. Er wächst bei mir jetzt in Hülle und Fülle auch die Bienen mögen das blühende Kraut sehr. Ich nehme die Blüten und Blätter und zupfe sie in die Vinaigrette aus Zitronensaft und Olivenöl. Aber auch der Tomatensalat von Uli mit dem Wildkraut Sauerklee passst hervorragend zum Hummus und erscheint in Kürze!!

 

Weiterempfehlen
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.