Fischsuppe

mit Kabeljau, Algen und Safran

Eine Fischsuppe kann, saisonbedingt, sehr variabel sein, aber ich finde die Säulen einer schmackhaften Suppe sind auf jeden Fall der Fisch, die Algen und Champignons, Shiitake- oder Maitakepilze! Ich bereite sie meist freitagabends zu und verwende das gesamte Gemüse, welches sich die Woche über als Reste angesammelt hat. Und falls kein frischer oder gefrorener Fisch da ist, wird daraus, ganz pragmatisch, eine jodhaltige Algensuppe oder eine asiatische Gemüsesuppe.

Fischsuppe01-HannasToechter

8 Zutaten meiner heutigen Fischsuppe

  • Die Gewürze wie Safranfäden, Kurkuma, Chilischoten und Pfeffer in einer heißen Wokpfanne zusammen mit 1 TL Sesamöl kurz mit großer Hitze anbraten.
  •  Gemüse, wie Zwiebeln, Weißkohl, Stangensellerie, Champignons und Petersilie (aber auch Rosenkohl, Brokkoli, Lauch, Erbsen und Fenchel wären denkbar) klein schneiden, hinzufügen und in der Pfanne 2 Minuten lang dünsten. Auch Zitronengras und Lemonscheiben schmecken sehr gut darin.
  • Nun die Hitze reduzieren und die Fischfilets in die Pfanne legen und kurz für ungefähr 2 Minuten von einer Seite mit andünsten. 3EL Sojasoße und die getrockneten Algen drüber streuen und mit 1l Wasser ablöschen. Wem die Algen zu lang sind kann sie vorher einweichen und klein schneiden.
  • Das Ganze 1 Minuten erhitzen und danach die Flamme auf Minimum drehen und für weitere 2 Minuten sieden lassen, je nach Dicke des Filets. Die Suppe sollte nicht kochen.
Fischsuppe02-HannasToechter

Das Gemüse , die Gewürze und danach den Fisch kurz anbraten

Die fertige Suppe je nach Geschmack noch mit etwas Sojasoße oder Chiliflocken würzen. Fabelhaft!

Fischsuppe04-HannasToechterAlle Fotos auf dieser Seite (c) U. Schneider

Weiterempfehlen
,