Basti und Kenia’s Dinkel-Roggen-Sauerteigbrot

Roggen-Dinkel-Sauerteigbrot

Unser Coronarezept

Angefangen hat unsere Brotback-Geschichte im März 2020, im ersten Lockdown der Corona Pandemie. Wir haben vermehrt Lebensmittel selbst hergestellt. So sind wir zum regelmäßigen Brotbacken gekommen. Im Supermarkt war dann tatsächlich die Hefe über mehrere Wochen ausverkauft, sodass uns in diesem Moment nichts anderes übrig geblieben ist, als selbst einen Sauerteig herzustellen. Mitte März haben wir dann unseren ersten eigenen kleinen Dinkel-Sauerteig gestartet. Und seither backen wir auch wirklich regelmäßig – unser schnelles Sauerteigbrot.

Der Durchbruch – ein eigenes Rezept

Nach ein paar Wochen Experimentierei haben wir mittlerweile unser Standard Brot für uns entdeckt. Die Zeiten sich um den Teig zu kümmern sind jetzt schon in unseren Alltag gut integriert. Nur so schaffen wir es tatsächlich etwa einmal in der Woche eine Back-Session unterzubringen. Wir haben so unser eigenes schnelles Sauerteigbrot Rezept kreiert.

Unser Brot wirf nur mit Sauerteig getrieben , ohne zusätzliche Hefe. Wir wollten uns so unabhängig von Supermärkten und Co. machen. Verwendet werden 1 kg Mehl insgesamt. Daraus formen wir meistens zwei Brote, sodass wir eins sofort essen können und das andere frieren wir gut abgekühlt frisch ein. So haben wir ein paar Tagen später auch noch ein frisches Brot für unser Frühstück.

Anschnitt des SauerteigbrotesTag 1:

Vorteig
  • 100g Roggenmehl
  • 100g Sauerteig (aus dem Kühlschrank)
  • 100ml warmes Wasser

Diesen Teig lassen wir ca. 24 Stunden gehen (Kühlschrank in einer Schüssel, damit der Teig nicht austrocknet). Bei uns ist das z.B. Tag 1 abends ca. 20 Uhr bis Tag 2 abends ca: 21 Uhr.

Tag 2:

Hauptteig
  • 100g Roggenmehl
  • 700g Dinkelmehl
  • 18-20g Salz
  • 500ml kaltes Wasser

→ Alles zusammen gut durchkneten: auf langsamer Stufe beginnen 1 min und dann auf zweiter Stufe 7 min.

→ Danach zu einem Brotlaib rund formen, in einem bemehlten Gärkorb ca. 12 Stunden ruhen lassen.

Tag 3:

Backen

Bei uns ist der Zeitpunkt meistens ca. 9 Uhr morgens (im Home Office).
Backen kannst du entweder auf einem umgedrehten Backblech frei ohne Form, oder du nutzt dazu einen Bräter/Römertopf/Kuchenform etc.
Ich befeuchte die Oberfläche und ritze sie etwas ein, bevor es in den 250Grad vorgeheizten Ofen kommt.

→ Nach 10 min backen wird kurz die Ofentüre geöffnet, um Dampf entweichen zu lassen und die Temperatur auf 200 Grad reduziert.

→ Weitere 50 min knusprig kross durchbacken.

Ob das Brot durchgebacken ist, erkennst du daran, dass wenn du direkt unmittelbar nach dem Backen auf die Unterseite des Brotes klopfst und es sich anhört als würdest du an eine Holztür klopfen.

Schnelles Sauerteigbrot

Dadurch, dass diese 3 Tage so in unseren Alltag integriert wurden, ist es für uns ein schnelles Sauerteigbrot und nur so backen wir es regelmäßig. Gleichzeitig gibt du dem Sauerteig eine lange Fermentationszeit in dem tolle Aromastoffe entstehen können und den Mehlbestandteilen eine lange Quellzeit beschert. So werden die Kohlenhydrate im Körper besser verstoffwechselt und das Brot ist bekömmlicher. #slowfood #Slowbread

Basti schneidet das schnelle Sauerteigbrot

Weiterempfehlen
,
One comment on “Basti und Kenia’s Dinkel-Roggen-Sauerteigbrot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.