Mallorquinischer Mandelkuchen

„Gato´ d‘ Almendra“

Hannas Töchter und ich essen sehr oft Bio-Mandeln aus Mallorca. Da liegt es nahe auch mal eine Mandeltorte aus Mallorca zu backen. Uli ist auf der Suche nach einem Rezept auf einen sehr schönen Foodblog Seite gelandet (zuckerzimtundliebe). Allerdings werden hier fast 200g Zucker verwendet! Puhhh, das ist sehr viel. Uns hat das Rezept dennoch inspiriert und wir haben es in etwas abgewandelter Form nachgebacken (ein Ei zugegeben und etwas Zucker durch Kakao und Schokodrops ersetzt). Als Gugelhupf sieht die Torte wirklich sehr hübsch aus, schmeckt sehr lecker und hat eine luftige Struktur – und das alles OHNE Mehl!

Mandeltorte ohne MehlZutaten

6 Eier
Prise Salz
200g gemahlene Mandeln
1/2 TL Backpulver
70g Puderzucker
1/2 TL gemahlene Vanille
1/2 TL Zimt
2 TL Kakao
Schalenabrieb 1 Zitrone
30g Schokodrops Zartbitter (kann. muss aber nicht)
Bitter zum einfetten

Zubereitung

  1. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz zu sehr steifen Schnee schlagen.
  2. Die Eigelbe mit Puderzucker, der Vanille, dem Zimt, dem Kakao und dem Schalenabrieb so lange schaumig schlagen, bis eine helle Creme entsteht. Das Backpulver unter die gemahlenen Mandeln geben und beides unter die Creme rühren. Die Masse ist jetzt ziemlich fest. 1 El vom Eischnee gut unterrühren, damit die Masse weicher wird. Danach den gesamten Eischnee vorsichtig unter die Mandelmasse unterheben.
  3. Eine Gugelhupfform gut mit Butter einfetten und mit gemahlenen Mandeln ausstreuen. Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen 45 Minuten lang bei 170°C Ober-Unterhitze backen.
  4. Kuchen etwas abkühlen lassen, aus der Form stürzen und mit etwas Puderzucker bestäuben.

Mandeltorte ohne Mehr

 

Weiterempfehlen
, ,