Rote Linsensuppe mit Blutorange

Erbsen, Kichererbsen, Bohnen, Linsen: Ich habe sie alle zum Fressen gern!

Die Vereinten Nationen haben 2016 zum Jahr der Hülsenfrüchte ausgewiesen, um auf ihre weltweite Bedeutung in der Ernährung hinzuweisen!

Rote LinsenWas früher arme Leute Küche war ist heute in der Gourmet Küche angekommen! Omas Linseneintopf fand ich fürchterlich! Da schmeckte nur die Wurst. Doch heute schätze ich die Vielfalt der Hülsenfrüchte und ihre  Zubereitung vor allem mit orientalischen Gewürzen. Auch Erbsen und Kichererbsen können wir so zu  köstlichen Brotaufstrichen verarbeiten.

So sieht ein Mittagstisch auf einem Boot von Kollam nach Aleppi aus. In der Mitte Dahl als Dip

So sieht ein Mittagstisch auf einem Bootstrip von Kollam nach Aleppi in Südindien aus. In der Mitte eine Schüssel  „dhal“ . Die  Dips werden  einfach auf Bananenblättern angerichtet. Dazu gibt es Chapatibrot oder Papadam, frittierte Cracker aus Linsenmehl.

Ich habe  rote Linsen bei uns im Naturkostladen und Mühlenladen schon vor vielen Jahren kennen und schätzen gelernt. Die indische Küche ist ohne die eiweißreichen Hülsenfrüchte  nicht denkbar. Dort werden sie  für die “ dhal “ Gerichte verwendet. Sie sind geschält und zerkochen schnell, nehmen gut die Gewürze an und sind sehr bekömmlich. Ich mache damit gerne ein  Püree als Dip oder durch Verdünnen eine Suppe wie beim letzten Mittagstisch.

Rezept: Rote Linsensuppe mit Kokosmilch und Blutorange

  • Diese geschälten Linsen müssen nicht vor dem Kochen eingeweicht werden. Sie können gleich rote oder gelbe Linsen waschen, zuerst Waschwasser abgießen und dann mit der doppelten Menge Wasser weich kochen. Als Würze gebe ich Gemüsebrühe und eine Zehe Knoblauch in das Kochwasser.
  • Die Linsen sind nach 15-20 min weich und nehmen eine weiß-gelbe Farbe an. Sie werden mit reichlich Kokosmilch und Gemüsebrühe bis zu einer sämigen Konsistenz nach Belieben verdünnt und mit Kurkuma  und Kreuzkümmel gewürzt. Wer es gerne schärfer mag kann noch mit Cayennepfeffer oder Ingwer würzen.
  • Vor dem Servieren mit Blutorangensaft dekorieren. Das gibt den Linsen eine fruchtige Note und sieht interessant  geradezu  malerisch  aus.
Linsensuppe

Rote Linsensuppe mit Blutorange

Weiterempfehlen
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.